Red Dead Redemption 2: Kein Singleplayer-DLC geplant

Red Dead Redemption 2 wird anders als sein direkter Vorgänger keinen Singleplayer-DLC spendiert bekommen.

Keine weiteren DLCs mehr

Wie Entwickler Rockstar Games unlängst in einem offiziellen Statement mitteilte, wird das Western-Epos Red Dead Redemption 2 keinen DLC für die ohnehin schon umfangreiche Kampagne erhalten. Ähnlich wie bei Genre-Primus GTA V will man zukünftig nur neue Inhalte für den Online-Part des Spiels veröffentlichen.

Demnach wolle man die Singleplayer-Thematik auf gar keinen Fall vollständig hinter sich lassen, dennoch liege der Fokus des Studios nun zunächst auf die Online-Sektion.

Wir konzentrieren uns jetzt zu 100% auf das Online-Geschäft, denn wie ich bereits sagte, gibt es so viel zu tun, und wir hoffen, dass wir alles, was ein Spieler am Singleplayer lieben kann, in die Online-Welt integrieren und ausarbeiten können.

Die Ambitionen des Teams für Red Dead Redemption 2 waren in jeder Hinsicht immens hoch, und wenn wir Welten dieser Größenordnung erschaffen, ist das Singleplayer-Erlebnis fast immer richtungsweisend. Unsere Ambitionen für unsere Online-Spiele sind ebenso hoch und mit Red Dead Online bauen wir diese aus und erweitern sie, um der Welt zu entsprechen, die wir für die Geschichte von Red Dead Redemption 2 geschaffen haben, nicht nur mit den Rollen, sondern auch mit anderen Aktivitäten, neuen zufälligen Ereignissen und Charakteren, sowie neue Wege kennen zulernen, sich mit der Welt auseinanderzusetzen, seinen Charakter weiter zu bewohnen und zu versuchen, das Gesamterlebnis zu verbessern.

Autor

Auch interessant

Test: Blacksad – Under the Skin

Die Straßen New Yorks der 50er Jahre bieten nicht nur den Schimmer einer berühmten Großstadt. In den schmutzigen Gassen des "Big Apple" gedeiht die...

Kommentar hinterlassen

Please enter your comment!
Please enter your name here