Konami möchte in Zukunft mit weiteren bekannten Marken arbeiten

Konami möchte zukünftig mit mehr weltweit bekannten Marken arbeiten als bisher. Die Konsolen spielen dabei eine sehr wichtige Rolle für den japanischen Publisher.

Wie Konami Europes Präsident Masami Saso nun in einem Interview mit den Kollegen von GamesIndustry verrät, seien die Konsolenplattformen auch in Zukunft das wichtigste Standbein für Konamis geschäftliche Aktivitäten. Demnach werde man auch weiterhin auf Konsolenspiele setzen, wolle aber langfristig noch weitere, weltweit populäre Marlen mit ins Boot holen. An welche Marken das Unternehmen konkret interessiert ist, verriet man allerdings nicht.

„Wir streben nach innovativen Ideen und Technologien in unseren Konsolenspielen und adaptieren sie für andere Geräte. Daher werden wir weiterhin viel Arbeit in unsere Konsolenspiele stecken.“

„Darüber hinaus möchten wir unser Portfolio vergrößern. Zusätzlich zu Multi-Plattform-Spielen wie PES und Yu-Gi-Oh planen wir, in naher Zukunft an Projekten auf Basis anderer weltweit bekannter Marken zu arbeiten.“

Bisher war Konami allem voran mit PES und Yu-Gi-Oh äußerst erfolgreich. Saso fügt zudem an, dass es für ihn von großer Wichtigkeit ist neue Ideen als auch Marken selbst zu erschaffen.

Autor

Auch interessant

Test: Blacksad – Under the Skin

Die Straßen New Yorks der 50er Jahre bieten nicht nur den Schimmer einer berühmten Großstadt. In den schmutzigen Gassen des "Big Apple" gedeiht die...

Kommentar hinterlassen

Please enter your comment!
Please enter your name here