Control: Roadmap gibt Hinweise auf kommendes Alan Wake-Crossover

Um Nachschub für das erst kürzlich erschienene neue Action-Adventure „Control“ aus dem Hause Remedy brauchen sich Spieler keine Sorgen machen. Das Entwicklerstudio hat nun nämlich eine Roadmap mit einer Fülle an kommenden Inhalten und Funktionen veröffentlicht, welche auch eine kleine Überraschung aufzuweißen hat.

Das man auch nach der Veröffentlichung von Control das Spiel weiter mit Storycontent füttern wird, ist nicht überraschend. Auf der vergangen PAX hat Thomas Puha, seines Zeichens Communications Director bei Remedy, schon entsprechende Pläne dahingegen bekannt gegeben.

Fotomodus, Neuer Spielmodus und mehr

In einem neuen Blogpost wird man nun allerdings konkreter und kündigte die geplanten Inhalte offiziell an, welche bis Mitte 2020 erscheinen soll. Darunter befindet sich auch ein neuer Fotomodus, welcher schon im Verlauf des Herbst seinen Weg in das Spiel finden wird.

Die kommenden Inhalte für Control

Mit „Expeditions“ folgt im Dezember dann ein neuer Spielmodus, welcher als Endspielmodus daherkommt. Hier geht es darum mit Jesse eine mysteriöse Formation und ihre seltsame Umgebung zu erkunden und gegen die Herausforderungen des Ältesten Haus zu überleben. Dieser Spielmodus sowie der Fotomodus werden beide als kostenfreies Update hinzugefügt.

Zwei kostenpflichtige Erweiterungen kommen 2020

Nächstes Jahr geht es dann direkt weiter mit neuen Inhalten. Hier wird allerdings dann kostenpflichtiger DLC das Spiel um weitere Story-Missionen, Feinde und Spielmechaniken erweitern. Die erste Erweiterung trägt den Namen „Die Stiftung“ gefolgt von „AWE“. Gerade letzt genannter Downloadcontent könnte für Fans von Alan Wake interessant werden. Die auf der Roadmap ersichtliche Grafik erinnert sehr stark an den Psychological-Thriller aus dem Jahr 2010 und da einige Spieler schon gewisse Verweise auf das Franchise innerhalb des Hauptspiels entdeckt haben, scheint sich hier ein kleines oder größeres Crossover anzubahnen.

Die Beschreibung des zweiten DLCs liest sich wie folgt:
Die zweite Erweiterung, AWE, wird Jesse in einen neuen Teil des ältesten Hauses, den Ermittlungssektor, führen, in dem sich das Bureau intensiv mit den Ereignissen der veränderten Welt beschäftigt.

Control ist seit dem 27. August 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erhältlich.

Autor

Christian Kaeomat
Wasserfetischist | McGIF | Gründer von Xbox Insider

Auch interessant

Test: Blacksad – Under the Skin

Die Straßen New Yorks der 50er Jahre bieten nicht nur den Schimmer einer berühmten Großstadt. In den schmutzigen Gassen des "Big Apple" gedeiht die...

Kommentar hinterlassen

Please enter your comment!
Please enter your name here