Xbox Series X: Specs bestätigt – 12 Teraflops, VRS, DirectX Raytracing und mehr

Phil Spencer läutet den Wochenanfang direkt mit einigen interessanten Informationen zur kommenden Xbox Series X ein und lässt uns ein wenig mehr Einblicke in das, was wir von der nächsten Konsolengeneration erwarten können.

In einem neuen Blogeintrag kündigte Head of Xbox Phil Spencer heute einige Neuigkeiten rund um Microsofts nächste Konsole an, welche zu Ende 2020 in den Händlerregalen stehen soll. Demnach bestätigen sich nun auch einige im Vorfeld spekulierten Leistungsdaten, allem voran diejenigen der zum Einsatz kommenden GPU, welche von der neuen Zen 2- und RDNA-2-Architektur von AMD angetrieben wird und eine Leistung von satten 12 Teraflops bieten wird. Ebenfalls darf man sich in Spielen über eine Unterstützung von 120 FPS freuen, Variable Rate Shading (VRS), Hardware-beschleunigtes DirectX Raytracing und Unterstützung von HDMI 2.1.

Interessant wird es auch in Sachen des genutzten SSD-Speicher. Zwar wissen wir noch nicht wie groß der integrierter Speicher genau ausfallen wird, allerdings bestätigte man noch einmal was die Umstellung auf SSD für die Spieler bedeuten wird: Dynamischere und größere Spielwelten, welche nur mit minimalen bis zu keinen Ladezeiten auskommen werden und wer gerne mehrere Titel abwechselnd spielt, wird sich auf die neue Funktion „Quick Resume“ freuen können, mit dieser mehrere Spiel aus einem angehaltenen Zustand ohne Ladezeiten nahezu instant wieder fortgesetzt werden können.

Insgesamt wird die Xbox Series X mit folgenden Funktionen daherkommen:

  • Benutzerdefinierter Prozessor der nächsten Generation: Die Xbox Serie X ist unsere leistungsstärkste Konsole, die jemals von unserem kundenspezifischen Prozessor angetrieben wurde, der die neuesten Zen 2 und RDNA 2 Architekturen von AMD nutzt. Sie bietet die vierfache Verarbeitungsleistung einer Xbox One und ermöglicht Entwicklern die Nutzung von 12 TFLOPS GPU (Graphics Processing Unit)-Leistung – doppelt so viel wie bei einer Xbox One X und mehr als achtmal so viel wie bei der ursprünglichen Xbox One. Die Xbox Serie X bietet einen echten Generationswechsel bei der Verarbeitungs- und Grafikleistung mit modernsten Techniken, die zu höheren Bildwiederholraten, größeren, anspruchsvolleren Spielwelten und einem eindringlichen Erlebnis führen, wie man es bei Konsolenspielen nicht kennt.
  • Variable Rate Shading (VRS): Unsere patentierte Form von VRS ermöglicht es Entwicklern, die volle Leistung der Xbox Serie X effizienter zu nutzen. Anstatt GPU-Zyklen einheitlich für jedes einzelne Pixel auf dem Bildschirm zu verwenden, können sie individuelle Effekte auf bestimmte Spielcharaktere oder wichtige Umgebungsobjekte priorisieren. Diese Technik führt zu stabileren Bildwiederholraten und einer höheren Auflösung, ohne die endgültige Bildqualität zu beeinflussen.
  • Hardware-beschleunigtes DirectX Raytracing: Sie können dynamischere und realistischere Umgebungen durch hardwarebeschleunigtes DirectX Raytracing erwarten – ein Novum für Konsolenspiele. Dies bedeutet eine realitätsgetreue Beleuchtung, genaue Reflexionen und eine realistische Akustik in Echtzeit, während Sie die Spielwelt erkunden.
  • SSD-Speicher: Mit unserer SSD der nächsten Generation wird fast jeder Aspekt des Spielens verbessert. Die Spielwelten sind größer, dynamischer und laden blitzschnell, und schnelle Bewegungen sind genau das – schnell.
  • Quick Resume: Mit der neuen Funktion zur schnellen Wiederaufnahme können Sie mehrere Spiele aus einem angehaltenen Zustand fast augenblicklich fortsetzen und zu dem zurückkehren, wo Sie waren und was Sie gemacht haben, ohne durch lange Ladebildschirme zu warten.
  • SSD-Speicher: Mit unserer SSD der nächsten Generation wird fast jeder Aspekt des Spielens verbessert. Die Spielwelten sind größer, dynamischer und laden blitzschnell, und schnelle Bewegungen sind genau das – schnell.
  • Schneller Lebenslauf: Mit der neuen Funktion zur schnellen Wiederaufnahme können Sie mehrere Spiele aus einem angehaltenen Zustand fast augenblicklich fortsetzen und zu dem zurückkehren, wo Sie waren und was Sie gemacht haben, ohne durch lange Ladebildschirme zu warten.
  • Eingabe mit dynamischer Latenz (DLI): Wir optimieren die Latenzzeit in der Pipeline von Spieler zu Konsole, angefangen mit unserem Xbox Wireless Controller, der unser proprietäres Wireless-Kommunikationsprotokoll mit hoher Bandbreite nutzt, wenn er mit der Konsole verbunden ist. Mit der Dynamic Latency Input (DLI), einer neuen Funktion, die die Eingabe sofort mit der Anzeige synchronisiert, sind die Steuerungen noch präziser und reaktionsschneller.
  • HDMI 2.1 Neuerung: Wir haben uns mit dem HDMI-Forum und den TV-Herstellern zusammengetan, um durch Funktionen wie den Auto Low Latency Mode (ALLM) und die variable Aktualisierungsrate (VRR) das beste Spielerlebnis zu ermöglichen. ALLM ermöglicht es Xbox One und Xbox Series X, den angeschlossenen Bildschirm automatisch auf den Modus mit der geringsten Latenzzeit einzustellen. Der VRR synchronisiert die Aktualisierungsrate des Displays mit der Bildfrequenz des Spiels und sorgt so für eine flüssige Darstellung ohne Risse. Dadurch wird eine minimale Verzögerung und ein reaktionsschnelles Spielerlebnis gewährleistet.
  • Unterstützung von 120 fps: Mit der Unterstützung von bis zu 120 fps ermöglicht die Xbox Serie X Entwicklern, die standardmäßige Ausgabe von 60 fps zugunsten von erhöhtem Realismus oder rasanter Action zu übertreffen.
  • Vier Generationen von Spielen: Unser Engagement für Kompatibilität bedeutet, dass bestehende Xbox One-Spiele, einschließlich rückwärtskompatibler Xbox 360- und Original-Xbox-Spiele, besser als je zuvor aussehen und gespielt werden können. Ihre Lieblingsspiele, einschließlich der Titel im Xbox Game Pass, profitieren von stabileren Frameraten, schnelleren Ladezeiten und verbesserter Auflösung und visueller Wiedergabetreue – und das alles ohne die Notwendigkeit von Entwicklungsarbeit. Auch Ihr Xbox One Spielzubehör wird mit Ihnen weiterentwickelt.
  • Smart Delivery: Diese Technologie ermöglicht es Ihnen, ein Spiel einmal zu kaufen und zu wissen, dass Sie – egal, ob Sie es auf der Xbox One oder der Xbox Serie X spielen – die richtige Version des Spiels auf jeder beliebigen Xbox erhalten. Wir haben uns verpflichtet, Smart Delivery für alle unsere exklusiven Xbox Game Studios-Titel, einschließlich Halo Infinite, zu verwenden, um sicherzustellen, dass Sie einen Titel nur einmal kaufen müssen, um die beste verfügbare Version für die Xbox Konsole zu spielen, für die sie sich entscheiden. Diese Technologie ist für alle Entwickler und Verleger verfügbar und sie können sie für Titel verwenden, die zuerst auf Xbox One und später auf der Xbox Serie X veröffentlicht werden.
  • Xbox Game Pass: Zusätzlich zu den Spielen aus über vier Konsolengenerationen wird unser führender Spielabonnementdienst, Xbox Game Pass, auch weiterhin unsere ersten Party-Spiele, wie Halo Infinite, bei der Markteinführung enthalten. Wir freuen uns darauf, dass Millionen von Ihnen die Xbox erleben werden.

Für Smart Delivery hat sich mit CD Projekt RED auch direkt ein erstes Third-Party-Studio zu Wort gemeldet. Soweit ihr euch entscheidet die Xbox-One-Fassung von Cyberpunkt 2077 zu kaufen, so erhaltet ihr, sobald verfügbar, auch Zugriff auf eine optimierte Fassung für die Xbox Series X.

Mit weiteren Informationen Hardware-Infos ist im Rahmen der anstehenden GDC 2020 zu rechnen, welche vom 16.-20. März in San Francisco stattfindet.

QuelleXbox Wire

Autor

Christian Kaeomat
Wasserfetischist | McGIF | Gründer von Xbox Insider

Auch interessant

Darksiders: So sollte das Spiel eigentlich aussehen

Mit Darksiders überraschte Entwickler Vigil Games erstmals Anfang 2010 auf der PlayStation 3 sowie der Xbox 360 mit einem actionreichen Singleplayer-Spektakel. Nun...

Kommentar hinterlassen

Please enter your comment!
Please enter your name here